Gasnetz
Gasnetz

Allgemeine Anschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen

Die Gasversorgung Görlitz GmbH wendet grundsätzlich die Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) und die Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) an, um jedermann in Niederdruck an ihr Gasversorgungsnetz anzuschließen und die Nutzung des Anschlusses zur Entnahme von Gas in Niederdruck zu gestatten. Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der NDAV gelten die Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers Gasversorgung Görlitz GmbH sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen.

Diese Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen gelten auch für alle Netzanschlussverhältnisse.

Die gesamten Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen sowie Technischen Anschlussbedingungen liegen im Kundenbüro, Demianiplatz 23, in 02826 Görlitz aus. Auf Verlangen werden sie den Anschlussnehmern und Anschlussnutzern unentgeltlich ausgehändigt.

Ergänzende Bedingungen der Gasversorgung Görlitz GmbH (GVG)

Ergänzende Bedingungen der Gasversorgung Görlitz GmbH (GVG) zu der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck (Niederdruckanschlussverordnung – NDAV)

Preisblatt der Gasversorgung Görlitz GmbH (GVG) zu den Ergänzenden Bedingungen zur Niederdruckanschlussverordnung (NDAV)

Technische Anschlussbedingungen

Die Änderung der Ergänzenden Bedingungen mit zugehörigen Preisblättern ist gültig ab 01.08.2014 und wurde am 30. Juli 2014 im WochenKurier öffentlich bekannt gegeben.

Aktuelle Information

Sehr geehrte Damen und Herren
Sehr geehrte Marktpartner, 
 
in unserer Marktrolle als Netzbetreiber erhalten wir derzeit Anfragen von Lieferanten mit der Bitte zur Anpassung der Kundenwerte beziehungsweise der Jahresverbrauchsprognosen für SLP Verbrauchstellen in unserem Gasnetz.

Als Argumentation wird angeführt, dass durch die gestiegenen Gas-Preise in Verbindung mit den Aufrufen zum sparsamen Umgang mit Gas eine Veränderung im Verbrauchshalten von SLP-Kunden zu erwarten ist. Die Erwartung der Lieferanten ist, dass sich das Verbrauchshalten der SLP-Kunden hierdurch nachhaltig verändern wird. 

Wir können diese Erwartungen nur bedingt teilen. Wir gehen eher davon aus, dass es zu Einsparungen bei bestimmten Kunden beziehungsweise Kundengruppen geben wird, nicht aber pauschal über alle Kundengruppen hinweg. Gleichwohl sind wir uns in unserer Verantwortung bewusst, die SLP-Mengenallokation möglichst genau durchzuführen. Daher überprüfen wir regelmäßig die Allokationsgüte und unser Netzkonto. Aktuell lassen sich daraus keine Anhaltspunkte für eine signifikante Überallokation identifizieren.

Momentan besteht für uns kein ausreichender Grund, die Kundenwerte aller SLP-Verbrauchstellen in unserem Netz pauschal für einen bestimmten Zeitraum zu senken. Ungeachtet der aktuellen Situation planen wir die Kundenwertanpassung weiterhin entsprechend der allgemeinen Marktregeln regelmäßig nach der rollierenden Abrechnung Kundenscharf durchzuführen.

Wir behalten uns daher eine allgemeine Anpassung der Kundenwerte zu einem späteren Zeitpunkt offen. 


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Gasversorgung Görlitz GmbH